Francesco Vezzoli Guest Curator im Museion

Francesco Vezzoli Guest Curator im Museion

Francesco Vezzoli ist der Gastkurator des Jahres 2016 im Museion. Am 29. Januar wird der Künstler das neue Ausstellungsjahr mit zwei Projekten eröffnen. Als Gastkurator setzt sich Vezzoli mit der Sammlung Museion auseinander. Als Künstler stellt er die erste Retrospektive seines bildhauerischen Werks vor.

Beide Projekte tragen den Titel „Museum Museion“ und bespielen alle Ausstellungsräume des Hauses.

Francesco Vezzoli ist einer der international angesehensten italienischen Künstler. Ironisch und exzentrisch verwebt er in seinen Arbeiten Vergangenheit und Gegenwart. Er ist der vierte Gastkurator im Museion und gestaltet damit – wie seine Vorgängerinnen und Vorgänger – eine Themenausstellung. Seit 2012 übernahmen diese Aufgabe der aktuelle Leiter der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Rein Wolfs, die chinesischen Kuratoren und Kritiker Carol Yinghua Lu und Liu Ding sowie der Direktor des Contemporary Art Center in Bretigny (Frankreich), Pierre Bal-Blanc, der auch dem Kuratorenteam der documenta 14 angehört.

 

Francesco Vezzoli (Brescia, 1971)
 studierte von 1992 bis 1995 an der Central St. Martin’s School of Art in London. Seine Arbeiten wurden weltweit in öffentlichen und privaten Kunsträumen gezeigt. Einzelausstellungen (Auswahl): The New Museum of Contemporary Art, New York, „The Films of Francesco Vezzoli” (2002); Castello di Rivoli Museo d’Arte Contemporanea, Turin (2002); Fondazione Prada, Mailand (2004 und 2005); Museu Serralves, Porto (2005); Le Consortium, Dijon (2006); Tate Modern, London, „Marlene Redux: A True Hollywood Story (Part One)” (2006); The Power Plant, Toronto (2007); Moderna Museet, Stockholm (2009–2010), „Dalí Dalí Featuring Francesco Vezzoli”; Jeu de Paume, Paris (2009); Kunsthalle Wien (2009), „Marlene Redux: A True Hollywood Story!”; Garage Center for Contemporary Culture, Moskau (2010); MAXXI, Rom (2013), QMA, Qatar (2013), MoCA, Los Angeles (2014), MoMA PS1, New York (2014). Wichtige Performances: „Right You Are (If You Think You Are)”, Solomon R. Guggenheim Museum, New York (2007) und „Ballets Russes Italian Style (The Shortest Musical You Will Never See Again)”, Museum of Contemporary Art, Los Angeles (2009) mit Lady Gaga und Frank Gehry. 
Teilnahme an zahlreichen Großausstellungen (Auswahl): Istanbul Biennial (1999), Biennale di Venezia (2001, 2005 und 2007), Liverpool Biennial (2002), Bienal de Sao Paulo (2004), Prague Biennale (2005), Whitney Biennial (2006), Shanghai Biennial (2006) und Taipei Biennial (2006). Zu seinen letzten Projekten gehört „Prima Donna, A Symphonic Visual Concert“ in Zusammenarbeit mit Rufus Wainwright und Cindy Sherman, welches am 15. September in Athen vorgestellt wurde. Francesco Vezzoli lebt und arbeitet in Mailand.

 

 

Bild: Francesco Vezzoli, FRANCESCO BY FRANCESCO: BEFORE & AFTER. Foto: Francesco Scavullo