Die Lange Nacht der Bozner Museen

Die Lange Nacht der Bozner Museen

27/11/2015, 16.00–01.30 h

Beeindruckende Lichtinstallationen des Künstlers Cerith Wyn Evans, kurze Führungen, Werkstätten für Kinder, Kunstgespräche durch die Sammlung, eine Soundperformance und abschließend eine Videoprojektion auf der Medienfassade.

Hier das komplette Programm:

 

h 16 – 20 OFFENE WERKSTATT FÜR GROß UND KLEIN “Reise durch die Galaxie”
Schwebende Glasflöten, kosmische Klänge aus dem All, tanzende Pflanzen und eine riesige leuchtende Nachricht, die von Mond und Sonne erzählt… Der britische Künstlers Cerith Wyn Evans schafft durch die Verbindung von Raum, Klang, Bewegung und Licht eine weite Dimension, die uns fast ins Universum beamt. In der Familienwerkstatt „Reise durch die Galaxie” können Groß und Klein die eigene, kosmische Antenne zur Erforschung des (Welt-)Raums
gestalten. Ein großes gemeinschaftliches Werk gibt zudem allen die Möglichkeit, ein leuchtendes Sternenbild durch weitere Kometen und Himmelskörper zu ergänzen!
DT/IT | Stock -1

 

h 17, 18 & 19 FAMILIENFÜHRUNG
Dieser besondere Rundgang bietet der gesamten Familie eine spannende Gelegenheit, die Ausstellung „Sammeln für morgen. Neue Werke im Museion“ auf spielerische und kreative Art zu erkunden und entdecken.
DT/IT | Treffpunkt an der Kasse, E.G. | Dauer 45 Min. (max 30 P.)

 

h 17 – 20 VVV “VerboVisualeVirtuale”
Nimm Teil an unserem Spiel über die Sammlung Verbo -Visuale, das die Unterschiede der visuellen Wahrnehmung erforscht.
In Zusammenarbeit mit Mart und FBK
DT/IT | Infolounge, Stock 0

 

h 17:30 HINTER DEN KULISSEN DER SAMMLUNG
Die Begegnung mit unseren Mitarbeiter/Innen gibt Einblicke in das spannende Tätigkeitsfeld der Abteilung Sammlung/Archiv.
IT | Treffpunkt an der Kasse, E.G.

 

h 18:30, 19:30, 20:30, 21:30, 22:30 MINIFÜHRUNGEN FÜR ERWACHSENE Ausstellung “Cerith Wyn Evans”
Der Rundgang führt durch die Ausstellung des britischen Künstlers. Es erwartet Sie eine sinnliche Reise durch Zeit und Raum. Die Untersuchung physikalischer Phänomene und deren Erweiterung in Räume, wo Fantasie und Philosophie möglich sind: das sind die Bereiche, in denen sich die Ausstellung bewegt.
DT/IT | Stock 4 | Dauer 25 Min.

 

h 18 – 23 KUNSTGESPRÄCHE
Erfahrene Kunstvermittler/Innen stehen für individuelle Fragen und gemeinsame Erkundungsgänge durch die Ausstellung “Sammeln für Morgen. Neue Werke im Museion” zur Verfügung.
DT/IT | Stock 2 und 3

 

h 20, 20:30, 21, 21:30 WHEELCHAIR-ENSEMBLE
Soundperformance in Zusammenarbeit mit Stefano Bernardi, Antonella Brunello und dem Schüler/Innen des Istituto Superiore Claudia de Medici, Bozen
Passage | Stock 0

 

h 23 FÜHRUNG MIT DER DIREKTORIN in deutscher Sprache

h 24 FÜHRUNG MIT DER DIREKTORIN in italienischer Sprache
Ausstellung “CERITH WYN EVANS”
Treffpunkt in der Ausstellung, Stock 4

 

h 1 – 1:30 MEDIA FAÇADE – VIDEO PROJEKTION BERTY SKUBER – EPICYCLE
Medienfassade Talferseite

 

ATELIER HAUS – MARINELLA SENATORE: JAMMIN’ DRAMA PROJECT
Der Film Jammin’ Drama Project ist in Harlem, New York entstanden. Ein Modell mit direkter Teilnahme, basierend auf dem Dialog zwischen verschiedenen Identitäten, Kulturen und Generationen, der in eine Jam Session der gemeinsamen Erlebnisse mündet und so das Zusammenleben
in einer globalisierten Gesellschaft durchleuchtet.
Kuratiert von Ludovico Pratesi, Angela Tecce für AMACI
in Zusammenarbeit mit MiBACT
Stock 0

 

 

 

Bild: Die lange Nacht der Bozner Museen 2014. Foto: Claudia Corrent