Nicolò Degiorgis unter den Gewinnern des Italian Council

Nicolò Degiorgis unter den Gewinnern des Italian Council

Der heurige Gastkurator im Museion, Nicolò Degiorgis, ist einer der sieben Gewinner des Wettbewerbs der vom DGAAP – Direzione Generale Arte e Architettura Contemporanee e Periferie Urbane des MiBACT ausgerufen wurde. Dieser fördert Gegenwartskunst auf internationaler Ebene.

Über 50 Projekte wurden im Italian Council eingereicht, welche von einer hochqualifizierten Prüfungskommission untersucht wurden: Federica Galloni, Generaldirektorin DGAAP und Kommissionsleiterin; Carlos Basualdo, Senior Curator of Contemporary Art, Philadelphia Museum of Art; Stefano Baia Curioni, Professor für Wirtschaftsgeschichte, Universität Bocconi Mailand; Maria Grazia Messina, Kunsthistorikerin und Professorin für zeitgenössische Kunstgeschichte, Universität Florenz ; Alberto Salvadori, OAC Direktor, Stiftung Cr Florenz.

Die Kommission belohnt durch eine Finanzierung das Projekt von Degiorgis, welches auf eine Künstlerresidenz im Ecole Supérieure d’Art et de Design in Grenoble basiert und das in Zusammenarbeit mit dem Museion realisiert wird. Im Frühling 2018 vorgestellt, wird das Werk als Dauerleihgabe in die Sammlung Museion eingehen.

Unter den Gewinnern weisen wir auch auf Danilo Correale hin, sein Werk wurde 2015 als Teil der Serie Posthypnotic auf die Medienfassade projiziert.

 

Foto: Luca Meneghel