Media Façade – Diego Marcon, Untitled (Head Falling)

Media Façade – Diego Marcon, Untitled (Head Falling)

Opening: Samstag, 14. Oktober 2017
20.00 – 22.00 Uhr

Fünf Gesichter in fortwährender Bewegung, die in einem zermürbenden Wechselspiel zwischen Bewusstsein und Benommenheit dem Schlaf verfallen und wiedererwachen: Das ist das neue Video von Diego Marcon (1985, Busto Arsizio, Varese) Untitled, Head Falling (fallender Kopf) mit dem die Medienfassade im Oktober bespielt wird.

Wenn die Stadt in Dunkelheit versinkt, wechseln sich auf der Fassade Schlaf und Wachsein in animierten Fragmenten ab, die als Endlosschleife montiert und konzipiert wurden. Wenn sich Marcon mit dem Schlaf beschäftigt, macht er das mit überaus wirkungsvollen chromatischen Bildern in leuchtendem Blau- und Pinktönen, wobei am Anfang dieser Arbeit ein malerischer Ansatz stand und zwar die vom Künstler realisierten Filme. Der Schlaf ist in den Arbeiten des Künstlers sehr präsent, der diese Bewusst-Losigkeit als einen Moment des Übergangs in eine andere Dimension untersucht und somit sind auch die Wiederholung und die scheinbare Langeweile oder die mit den Ritualen des Alltags verknüpfte Banalität Material für seine Animationen. Der Ausgangspunkt ist immer die aufmerksame Betrachtung einiger Elemente der Wirklichkeit, die sich dann der Formsprache des Kinos anvertraut, dem Marcon eng verbunden ist.

Artist talk: 14/10/2017, 19.30 Uhr

Weitere Projektionen:

16., 17., 18., 23. und 24. Oktober: 10 – 22 Uhr
19. und 26. Oktober: 22 – 23.30 Uhr

Kuratiert von Frida Carazzato 

 

Foto: Othmar Seehauser