Veit Loers ist Gastkurator 2018

Veit Loers ist Gastkurator 2018

Für Museion wird er die Ausstellung Maria Lassnig Martin Kippenberger. Body Check kuratieren.

Veit Loers ist der Gastkurator des Jahres 2018 im Museion. Der Autor, Kurator und Kunsthistoriker (1942, Deutschland, lebt und arbeitet in Italien) war – unter anderem – Direktor des Fridericianum in Kassel (1987 – 1995), des Museum Abteilberg Mönchengladbach (1995-2003) sowie Kurator der Bundesrepublik Deutschland für die Sammlung zeitgenössischer Kunst. Von 2010 bis 2012 leitete er den Kunstraum Innsbruck. Als aufmerksamer und profunder Kenner der modernen und zeitgenössischen Kunst betreute Loers Ausstellungen von Schlüsselfiguren der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts wie etwa Pierre Soulages, Joseph Beuys, Isa Genzken, Martin Kippenberger, Franz West, Günther Förg, Jeff Koons, Kai Althoff, Klara Lidén, Danh Vo und viele andere.

Für das Museion kuratiert Veit Loers die Themenausstellung Maria Lassnig Martin Kippenberger. Body Check, die mit Martin Kippenberger (1953-97) und Maria Lassnig (1919-2014) zwei bedeutende Künstlerpersönlichkeiten verknüpft. Als Verbindungspunkte dienen die Fragmentierung und Destruktion des eigenen Leibs. „Body Check“ wird am 2. Februar 2018 eröffnet und fällt mit dem zehnjährigen Jahrestag der Eröffnung des neuen Hauses am Piero Siena Platz zusammen.

Jedes Jahr beauftragt Museion einen externen Gastkurator mit einer Themenausstellung. Loers ist der sechste Kurator, der diese Position einnimmt. Seit 2012 waren der aktuelle Direktor der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Rein Wolfs; Carol Yinghua, Kuratorin mit Liu Ding, Künstler; Pierre Bal-Blanc, Mitglied des Kuratorenteams der documenta 14 und Direktor des Contemporary Art Center in Bretigny (Frankreich) (2003-2014) und der Künstler Francesco Vezzoli sowie der Künstler Nicolò Degiorgis im Museion als Gastkuratoren tätig.

 

Foto: courtesy Veit Loers