#loveMuseion zum Valentinstag

L'opera di Sylvie Fleury "Chanel Fall/Winter", 1994.

#loveMuseion zum Valentinstag

Freier Eintritt ins Museion für alle Paare am Mittwoch, 14. Februar.


Kunst am Valentinstag im Museion: Am Mittwoch, 14. Februar haben alle Paare freien Eintritt.
Auch deshalb ist das der richtige Tag, um in eine imaginäre Welt einzutauchen und die begehbaren Arbeiten der Ausstellung „Installation Art“ zu erleben, wie etwa die mit Licht erzeugte kosmische Dimension des Lichtballetts / Lichtkugel, 1961 von Otto Piene oder den flauschigen Teppichboden von Sylvie Fleury (Chanel Fall/Winter, 1994). Auf Fleurys Arbeit kann man sich ausruhen, Zeitschriften durchblättern oder – warum auch nicht? – ein effektvolles Selfie aufnehmen. Übrigens: Für Fans von Instagram ist der einzugebende hashtag #loveMuseion. „Installation Art“ präsentiert raumgreifende Installationen und Arbeiten aus Licht von mehr als 16 Künstlerinnen und Künstlern.

Im Mittelpunkt der kürzlich eröffneten Ausstellung „BodyCheck“ steht dagegen die Gegenüberstellung von zwei Künstlern wie Maria Lassnig und Martin Kippenberger. Auch für diese Ausstellung gewährt das Museion allen Besucherinnen und Besuchern, die das Haus als Paar besuchen, freien Eintritt. Mehr als 60 Werke und darunter vor allem großformatige und chromatisch leuchtende Arbeiten demonstrieren die obsessive Aufmerksamkeit für den Körper bei diesen beiden bedeutenden Künstlerpersönlichkeiten und rücken das Werk von Kippenberger zudem in einen breiten kunsthistorischen Kontext.

#loveMuseion

 

Foto: Luca Meneghel