Opening: Tutto. Perspektiven italienischer Kunst

Freitag, 12. Oktober 2018, 19.00 Uhr


Eklektisch, komplex, vielfältig: das ist die italienische Kunst in Tutto. Die Ausstellung präsentiert über 100 Arbeiten – vorwiegend Malerei und Fotografie – von mehr als 30 italienischen Künstlerinnen und Künstlern aus der Sammlung Goetz und der Sammlung Museion.

Künstler_innen der Ausstellung: Carla Accardi, Vincenzo Agnetti, Giovanni Anselmo, Nanni Balestrini, Gianfranco Baruchello, Alighiero Boetti, Agostino Bonalumi, Luciano Caruso, Enrico Castellani, Giuseppe Chiari, Giorgio Ciam, Dadamaino, Giuseppe Desiato, Luciano Fabro, Lucio Fontana, Luigi Ghirri, Emilio Isgrò, Marcello Jori, Ketty La Rocca, Arrigo Lora-Totino, Piero Manzoni, Elio Mariani, Plinio Martelli, Stelio Maria Martini, Fabio Mauri, Maurizio Nannucci, Ugo Nespolo, Germano Olivotto, Giulio Paolini, Claudio Parmiggiani, Giuseppe Penone, Gianni Pettena, Michelangelo Pistoletto, Salvatore Scarpitta, Paolo Scheggi, Mario Schifano, Franco Vaccari, Emilio Villa, Michele Zaza

 

Kuratiert von Ingvild Goetz, Leo Lencsés, Karsten Löckemann, Letizia Ragaglia, Elena Re

In Zusammenarbeit mit der Sammlung Goetz

 

__
Alighiero Boetti, Tutto, 1988. Courtesy Hauser & Wirth and Sammlung Goetz, München. Photo: Genevieve Hanson  © Alighiero Boetti by SIAE 2017.