Kleines Museion – Cubo Garutti: Europäisches Projekt Art Works! – European Culture of Resistance and Liberation

OKO. Co-authors: Lorena Arnautović, Lara Bekić, Helena Bosnić, Celina Damjanović, Mirta Mesić, Fran Polak, Stella Poljak, Tea Pintar, Mateja Radoš, Ana Uremović. "Resistance Then And Now", 2020 (Banner: Druck auf Fahnenstoff, Holzstangen, 150 x 200 cm)

Die Arbeiten der Jugendgruppen aus Berlin und Zagreb werden im Cubo Garutti ausgestellt

Vom 04.08.2020 bis zum 27.09.2020

 

Im Rahmen des Europäischen Projekts „Art Works! European Culture of Resistance and Liberation” setzt das Kleine Museion – Cubo Garutti in der Sassaristraße in Bozen die Ausstellungen mit Werken der beteiligten Jugendlichen fort. Der Widerstand mit seinen universellen Werten und zeitgenössischen Formen bildet einen „roten Faden”, auf dem sich dieses Projekt bewegt. Das Museion beteiligt sich daran mit mehreren europäischen Partnern: der Stiftung wannseeFORUM Berlin, dem Verein HASENHERZ Wien, dem Zeithistorisches Zentrum Melk Memorial und dem Museum of Contemporary Art Zagreb.

Der von den Jugendgruppen gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern beschrittene Weg hat kollektive Werke entstehen lassen, die nun in Form einer Wanderausstellung in den beteiligten Institutionen gezeigt werden. Vom 4. August bis zum 27. September werden im Cubo Garutti die von den Gruppen in Berlin und Zagreb realisierten Arbeiten On the Doorstep und Resistance Then And Now ausgestellt.

Das Video On the Doorstep besteht aus sieben Abschnitten, die sich mit dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Berlin auseinandersetzen. Ausgehend von verschiedenen „Positionen“ vermitteln Fotografien und Wegstrecken in der Stadt den Blick auf ein komplexes Gewaltsystem. In unmittelbarer Nähe zu diesen Orten haben Menschen unter Lebensgefahr Widerstand gegen das Nazi-Regime geleistet. Die Abschnitte des Videos folgen aufeinander wie visuelle Kommentare sowohl zur Sprache und zu den Aktionen des historischen Widerstands wie auch zu den Berichten der Gruppenmitglieder über ihre Erfahrungen mit Krieg, Flucht, Exil, Migration und Isolation.

Bei Resistance Then And Now handelt es sich um zwei Arbeiten – eine Fahne und eine Broschüre  ̶, die von Jugendlichen im Umfeld des Museums für zeitgenössische Kunst in Zagreb konzipiert und realisiert wurden. Auf der Fahne und in der grafischen Gestaltung der Broschüre verbinden Bild-Text-Collagen die Aktionen und den hohen Frauenanteil in der Widerstandsbewegung der 1940er Jahre mit Slogans aktueller gesellschaftlicher Auseinandersetzungen in Kroatien. Die Gruppe weist somit auf aktuelle Formen des antifaschistischen Widerstands hin, die sich der Ästhetik der Protestdemonstration als öffentlicher Ausdruck der errungenen Meinungsfreiheit bedienen.

 

BERLIN:
Sajad Bayeqra, Salma Jaber, Raha Shegeft, Nora Richter, Hamid Mohammadi, Ziyad Ahmed, Marcelina Massenbach, Atau Hámos
In co-creation with Katja Pratschke
On the Doorstep, 2020
video

ZAGREB:
OKO
Co-authors: Lorena Arnautović, Lara Bekić, Helena Bosnić, Celina Damjanović, Mirta Mesić, Fran Polak, Stella Poljak, Tea Pintar, Mateja Radoš, Ana Uremović
Resistance Then And Now, 2020
(Banner: Druck auf Fahnenstoff, Holzstangen, 150 x 200 cm)

Lara Bekić, Helena Bosnić, Celina Damjanović, Mirta Mesić, Stella Poljak, Mateja Radoš
mentored by OKO
Resistance Then And Now, 2020
Broschüren

 

Art Works! Performances are co-financed by:
Viertelfestival Niederösterreich

The project was made possible by the generous support:
Zukunftsfonds der Republik Österreich
National Fund of the Republic of Austria for Victims of National Socialism
Senatsverwaltung für Bildung, Jungend und Familie, Berlin
Kunst im öffentlichem Raum, Niederösterreich