Gabriela Oberkofler

30/11/12 – 10/01/13

„…und nun von einer Grönlandsfahrt,
von einem Walfischfange zurückkäme…” (Goethe, 1829)

Die Themen „Reise“, „Heimat“ und „Fremdsein“ prägen diese Arbeit von Gabriela Oberkofler, die in Jenesien aufgewachsen ist  und heute in Stuttgart lebt. Auch deshalb war diese Ausstellung Teil eines Doppelevents in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Erfurt („…als wenn ich hier geboren und erzogen wäre…“). Die den beiden Ausstellungsstandorten zugeteilten Titel bildeten einen Halbsatz („…als wenn ich hier geboren und erzogen wäre und nun von einer Grönlandsfahrt, von einem Walfischfang zurückkäme.“) aus dem Kapitel „Vom Brenner bis Verona“ der „Italienischen Reise“ von Johann Wolfgang Goethe. Damit verbindet Oberkofler, die von Italien nach Deutschland gezogen ist, diese beiden Orte in Nord- und Südeuropa.

Anlässlich der Ausstellung bespielte die Künstlerin die Medienfassade des Museion mit einer Video-Animation. Diese Arbeit wuurde am 6. und 13. Dezember von 22 bis 23.30 Uhr gezeigt.

Gabriela Oberkofler/Kunsthalle Erfurt

http://kunsthalle-erfurt.de/ausstellungen/detail?tx_ttnews%5Btt_news%5D=90&tx_ttnews%5BbackPid%5D=14&cHash=6c13af9eb7

Kuratiert von Frida Carazzato